BRANDSPUREN – Epilog zur Unterscheidung – Von der eurozentrischen Aneignungslogik zur Entuferung des Weltenbrandes – Susanne Fasbender

Datum/Zeit
29.11.2022
18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kunstakademie Düsseldorf
Eiskellerstr. 1
40213 Düsseldorf

Kategorien


Ein Bericht – in Anlehnung an die Formulierung „Towards the Human, after Man“ der jamaikanischen Philosophin Sylvia Wynter – aus meiner Praxis der Auseinandersetzung mit Geschichten des Menschseins: wie wird historisch verstanden, was Mensch, menschlich ist, was bedeutet das neu ausgerufene Anthropozän, das „Zeitalter des Menschen“, für die Bewältigung der Klimakatastrophe?

engl.:
BRANDSPUREN – Epilogue to Distinction – From the Eurocentric logic of appropriation to the swelling of the worldfire

A report – echoing Jamaican philosopher Sylvia Wynter’s phrase „Towards the Human, after Man“ – from my practice of engaging with histories of being human: how is it understood historically what is man, human, what does the newly proclaimed Anthropocene, the „Age of Man,“ mean for addressing climate catastrophe?

29.11.2022 18:00 Vortrag Kunstakademie Düsseldorf Hörsaal, R 224 – im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Naturverhältnisse. Kunst, Architektur und Politik in der Klimakrise“ Organisiert von Robert Fleck und Francesca Raimondi in Kooperation mit der Klimagruppe der Kunstakademie Düsseldorf

Zoom: https://us02web.zoom.us/j/85347572338?pwd=eGc1VzVtQWVOQ1RqajJrZFN1V21ydz09

Meeting-ID: 853 4757 2338 Kenncode: 400707

Veröffentlicht in .